Wie verhält man sich im Watt richtig ?

 

Das Wattwandern birgt Gefahren, die auf keinen Fall unterschätzt werden dürfen.

 

1. Gehen Sie nie alleine ins offene Watt. Am besten schließen Sie sich einem einheimischen Wattführer im Rahmen einer organisierten Wattführung an.

2. Erkundigen Sie sich über die Hoch- und Niedrigwasserzeiten im Internet beim Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) (siehe Angaben unter "Meldorf-Sperrwerk/Außenpegel") oder im aktuellen Aushang vor Ort oder fragen Sie Ortskundige und nehmen Sie eine Uhr mit ins Watt. Hoch- und Niedrigwasserzeiten (auch Tidezeiten oder Gezeiten genannt) sind teilweise von Ort zu Ort sehr unterschiedlich. Erkundigen Sie sich daher unbedingt über die Tidezeiten.

3. Beachten Sie die Wettervorhersagen. Das Wetter kann schnell umschlagen.

4. Nehmen Sie als Orientierungshilfe einen Kompass mit ins Watt und bleiben Sie auf Sichtweite zum nächsten Land.

5. Treten Sie niemals bei auflaufendem Wasser (Flut) eine Wattwanderung an. Am besten beginnt man ca. zwei Stunden vor Niedrigwasser.

6. Die Priele laufen nach dem Niedrigwasser zuerst voll und haben starke Strömungen. Lassen Sie deshalb nach Niedrigwasser keinen Priel zwischen sich und dem nächsten Land kommen, sondern verlassen Sie das Watt unverzüglich.

7. Melden Sie sich vor Beginn der Wattwanderung bei einer Person ab.

8. Gehen Sie nur bei Tage ins Watt. In der Dunkelheit verliert man sehr leicht die Orientierung.

9. Tragen Sie geeignete Kleidung. Im Watt ist die Gefahr eines Sonnenbrandes besonders hoch. Durch das Schwenken der Kleidung kann man bei Gefahr auf sich aufmerksam machen (daher gut sichtbare Farben wählen).

10. Beachten Sie unbedingt die Warnungen und Ratschläge der Einheimischen, da sie das Watt und die Nordsee kennen !!!

11. Einige Verkehrsvereine und Kurverwaltungen bieten organisierte Wattwanderungen an. Fragen Sie in Ihrer Tourist-Information nach.

12. Bitte stören Sie nicht die Tiere, die im Nationalpark Wattenmeer leben und pflücken Sie keine Pflanzen, damit das Wattenmeer in seiner Schönheit und Einmaligkeit erhalten bleibt. Entsorgen Sie bitte Verpackungsmaterial und sonstigen Müll an Land in den dafür vorgesehenen Behältern.