Ringreiterverein Elpersbüttel

 

Der Ringreiterverein Elpersbüttel wurde 1920 gegründet. Erst seit 1958 existieren Protokolle über das Vereinsleben. Bis 1971 wurde zu Pferde beim Ringstechen die Sieger ermittelt. Danach wurde aufgrund mangelnder Pferde das Armbrustschießen als Königsdisziplin eingeführt. Seit 1982 werden sowohl das Ringreiten und Armbrustschießen durchgeführt.

Detaillierte Informationen findet man in der alten und neuen Dorfchronik der Gemeinde Elpersbüttel.

Vorstand & Termine

 

Seit 2009 ist Kerstin Plath (Bildmitte) die Vorsitzende beim Ringreiterverein Elpersbüttel.

Die Veranstaltungstermine sind im Veranstaltungsplan der Gemeinde zu finden.

Berichte aus dem Vereinsleben :

Jahreshauptversammlung am 2. Dezember 2016

Traditionell am 1. Freitag im Dezember fand am 2.12.2016 die Jahreshauptversammlung des Ringreitervereins Elpersbüttel statt. Die 1. Vorsitzende Kerstin Plath begrüßte die anwesenden Mitglieder im Landgasthof "Zur Jägersburg". Nach einem gemeinsamen Essen hielt Kerstin Plath ihren Jahresbericht. Der Verein zählt zurzeit 194 Mitglieder. Im Vorstand wurden vier Vorstandssitzungen abgehalten, um die Veranstaltungen wie das Schützenfest und die Lottoabende vorzubereiten. In Zukunft wird es aber nur noch einen Lottoabend geben. Kerstin Plath berichtet weiterhin von der neu geplanten Website der Gemeinde Elpersbüttel, auf der sich der Ringreiterverein präsentieren wird.

Die Kassenwartin Anja Lübbe-Jochims wies einen konstanten Kassenstand mit einer vorbildlichen Kassenführung nach. Dieses konnten die Kassenprüfer Anja Tietböhl und Werner Mondwurf bestätigen.

Es gab auch wieder einige Wahlen: Kerstin Plath wurde einstimmig bei eigener Enthaltung zur 1. Vorsitzenden wiedergewählt. Auch die Reitervertreterin Irmi Schultz und die 2. Damenvertreterin Karin Viethsen wurden bei eigener Enthaltung einstimmig in ihrer Position wiedergewählt. Für die scheidende Kassenprüferin Anja Tietböhl wurde Lukas Tietböhl einstimmig gewählt. Er wird mit Werner Mondwurf die Kasse 2017 prüfen.

Nachdem die Sitzung geschlossen wurde, ließ man den Abend in gemütlicher Runde ausklingen.

(Bericht von Sven Karstens)

Schützenfest auf dem Dorfplatz am 30. Juli 2016

Bei guter Beteiligung und super Wetter konnte die Vorsitzende Kerstin Plath alle Reiter, Schützen und Gäste begrüßen. Nach dem Umzug durch das Dorf ging es dann wieder auf den Dorfplatz, um dort das Ringreiten und das traditionelle Armbrustschießen durchzuführen.

Mit einem Kuchenbuffet, Bratwurst, Getränken und Eis war zur Stärkung für jeden etwas dabei. Die Holzvögel, die "Hemme" Petersen schon seit vielen Jahren mit sehr viel Hingabe baut, hielten dieses Jahr besonders lange, so dass die Schützenkönige erst um 17:30 Uhr geehrt werden konnten.

Die Ringreiter waren schneller fertig und so standen die jeweils ersten 3 Plätze schon bald fest. Maximal 30 Ringe konnte man stechen.

Hier die Platzierten beim Ringstechen:

Kinder (Schritt):

1. Platz: Caroline Thießen (28)   /   2. Platz: Lene Gloe (24)   /   3. Platz: Tom Stegemann (20)

Kinder (Trab):

1. Platz: Lisa Stegemann (17)   /   2. Platz: Laura Stegemann (12)   /   3. Platz: Sina Schlüter (10)

Erwachsene:

1. Platz: Jutta Stegemann (20)   /   2. Platz: Anneke Schlüter (17)   /   3. Platz: Irmi Schultz (16)

Danach standen auch die Sieger bei den Schützen fest:

Neues Königspaar: Tim Schlüter u. Sandra Ploen

Platz 2 (Oberst): Ole Knuth u. Mareike Thießen

Platz 3 (Leutnant): Ralf Knuth u. Karin Schmalfeld

 

Abends auf dem Festball waren alle Plätze im Landgasthof "Zur Jägersburg" besetzt. Kerstin Plath hob noch einmal in ihrer Begrüßung die großzügigen Spender hervor und stellte fest, dass es eine gute Entscheidung war, das Schützenfest auf Ende Juli zu verlegen. Bei so manchem Kaltgetränk und guter Musik wurde bis Sonnenaufgang gefeiert.

(Bericht von Sven Karstens)