Elpersbüttel

 

An der Nordseeküste im Bundesland Schleswig-Holstein im Landkreis Dithmarschen liegt südlich der Domstadt Meldorf die Gemeinde Elpersbüttel.

Neben einem Badestrand am Nordseedeich im Speicherkoog findet man in Elpersbüttel noch viele andere Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung.

In der Multifunktionshalle bietet der TSV Elpersbüttel-Eesch e. V.  verschiedene Sportarten an. Auf diversen Spielplätzen können sich Kinder austoben. Im gesamten Gemeindegebiet findet man Rad- und Wanderwege. Das Waldgebiet "Jägersburger Heide" oder auch die Deichlinie an der Nordsee laden zu Spaziergängen ein. Im Dorfkern gibt es einen Schlittschuhteich.

Elpersbüttel gehört zusammen mit den Gemeinden Albersdorf, Arkebek, Bargenstedt, Barlt, Bunsoh, Busenwurth, Epenwöhrden, Gudendorf, Immenstedt, Krumstedt, Nindorf, Nordermeldorf, Odderade, Offenbüttel, Osterrade, Sarzbüttel, Schafstedt, Schrum, Tensbüttel-Röst, Wennbüttel, Windbergen, Wolmersdorf und der Stadt Meldorf zum Amtsbereich des Amtes Mitteldithmarschen.

In dem vom Amt Mitteldithmarschen zur Verfügung gestellten interaktiven Stadtplan findet man diverse Informationen aus dem gesamten Amtsbereich.

Achtung: Tanzkurs für Jugendliche !!!

Veranstaltungen

 

27.07.2019, Samstag

Schützenfest des Ringreitervereins Elpersbüttel; Spiele auf dem Sportplatz bei der Grundschule ab 12:00 Uhr; Festball im Landgasthof "Zur Jägersburg" ab 20:00 Uhr   >>> weitere Infos in der Einladung

 

09. und 10.08.2019, Freitag und Samstag

Kinderzeltlager des TSV Elpersbüttel-Eesch auf dem Sportplatz bei der Grundschule ab 17:00 Uhr --- Ende am Samstag um 8:00 Uhr; Teilnehmerkreis: Kinder von 6 bis 13 Jahren --- Anmeldung unter Tel.: 04832-9519410 nach 18:00 Uhr

 

14.08.2019, Mittwoch

Einschulung der Erstklässler mit Gottesdienst

Terminübersicht

Aktuelle Informationen

Naturschutzprojekt "Jägersburger Heide"

Vor etwa 200 Jahren waren die Heiden als Kulturlandschaft in Dithmarschen noch weitverbreitet. Heidelandschaften werden als zu schützende Lebensräume in der FFH-Richtlinie und damit im europäischen Naturschutzrecht aufgeführt. Als "Gesetzlich geschützte Biotope" sind sie zudem unter den Schutz des Bundes- und Landesnaturschutzgesetzes gestellt. Dort wo sie bis heute trotz Aufforstung überdauerten, sind sie aktuell durch ihre Kleinflächigkeit, die fehlende Nutzung und den Nährstoffeintrag bedroht. Außerdem ist die im Zuge von Windschutz-Anpflanzungen aus Nordamerika eingeführte Spätblühende Traubenkirsche (Prunus serotina) für die Trockene Sandheide, aber auch für angrenzende naturnahe Wälder und Knicks zum Problem geworden, da sie sich massenhaft verbreitet und die heimische Vegetation unterdrückt.

Nähere Informationen zur Jägersburger Heide finden man hier.

Breitbandausbau in Elpersbüttel ist voll im Gange  

Die Bauarbeiten für den Ausbau mit neuer Glasfasertechnik sind jetzt voll im Gange. Von Busenwurth kommend werden die Trassen zu den Kernbereichen in Eesch, Elpersbüttel und Elpersbüttelerdonn verlegt. Anschließend werden dann die ersten Hausanschlüsse zügig ausgeführt. Der Netzbetreiber SWN (Stadtwerke Neumünster) wird dazu mit jedem betroffenen Haushalt entsprechend Kontakt aufnehmen. Durch die Verlegungsarbeiten kann es zeitweise zu Verkehrsbehinderungen kommen.

Auch die Außenbereiche sollen mit Glasfaseranschlüssen versorgt werden. In Elpersbüttel sind auch hier bereits sehr viele Ausbauwillige, die Anschlussaufträge unterzeichnet haben. Die Gemeindevertretung will den Ausbau in den Außenbereichen vorantreiben. Dazu werden Fördermittel benötigt, um zusätzliche Ausbaukosten finanzieren zu können. Grundsätzlich stehen Fördergelder zur Verfügung, können jedoch erst nach Feststellung der gesamten Bedarfszahlen in allen Außenbereichen der betroffenen Gemeinden im gesamten Bereich des Breitbandzweckverband Dithmarschen beantragt und abgefordert werden. Deshalb müssen wir gemeinsam abwarten, bis der Ausbau auch in den Außenbereichen umgesetzt werden kann.

Die Gemeinde, der Kreis, das Land und der Bund wollen auf jeden Fall schon mittelfristig eine nahezu 100%-Versorgung mit Glasfaser auch in den Außenbereichen erreichen.

Verlängerung der Muschelbank in Richtung Norden 

Die Planungen für ein weiteres Neubaugebiet (Baugebiet Nr. 9) als Verlängerung der Straße "Muschelbank" in Richtung Norden sind nahezu abgeschlossen. Die Erschließungsarbeiten sollen schon bald starten. Es stehen bereits viele Bauwillige in den Startlöchern.

Weitere Informationen dazu werden folgen.

Wasserverband Süderdithmarschen übernimmt Abwasserbeseitigung

Ab 1. Januar 2019 übernimmt der Wasserverband Süderdithmarschen die Zentrale Abwasserbeseitigung in der Gemeinde Elpersbüttel.  >>> weitere Informationen