Berichte aus dem Dorfleben

Veranstaltungsberichte aus den Vereinen findet man jeweils unter der Rubrik "Vereine & Institutionen". 

Weihnachtsfeier der Elpersbütteler Seniorinnen und Senioren

Die alljährliche Senioren-Weihnachtsfeier fand am Sonntag, dem 9. Dezember 2018, wieder im Landgasthof "Zur Jägersburg" in Elpersbüttelerdonn statt. Bürgermeister Sven Karstens begrüßte im voll besetzten Saal die Seniorinnen und Senioren aus Elpersbüttel an weihnachtlich und aufwendig geschmückten Tischen. Auch alle Gemeindevertreter, die bürgerlichen Sozialausschussmitglieder Beate Höhler und Elke Berlin sowie als Gast Pastor Baum hieß er herzlich willkommen.

Für alle Anwesenden gab es zunächst leckeren Kuchen, Kaffee oder Tee, ehe der Bürgermeister die Flötengruppe der Grundschule Elpersbüttel-Barlt unter der Leitung von Wiebke Lüdtke ankündigte. Nachdem sich die Schülerinnen und Schüler persönlich vorstellten, wurden dann stimmungsvolle Lieder gespielt und kleine Gedichte vorgetragen. Am Ende ihrer Darbietung baten die Kinder dann alle Anwesenden gemeinsam zum Gesang mit einzustimmen. Danach verabschiedete sich Frau Lüdtke persönlich, da sie Ende Januar 2019 in den Vorruhestand gehen wird. Der Bürgermeister bedankte sich bei ihr für ihr jahrelanges Engagement für die Flötengruppe mit einem kleinen Präsent und jedes Kind bekam als Dankeschön eine Naschitüte überreicht.

Die Seniorinnen und Senioren nutzten dann die gemeinsame Zeit zum Klönschnack und Bürgermeister Sven Karstens berichtete zwischendurch über viele Geschehnisse aus dem zurückliegenden Jahr und über die anstehenden Vorhaben für das neue Jahr. Zudem bedankte er sich bei allen Helferinnen und Helfern bei verschiedenen Veranstaltungen im Dorf, bei der Feuerwehr für ihre geleisteten Einsätze, bei der Gemeindevertretung sowie weiteren ehrenamtlich Tätigen für ihre geleistete Arbeit und die gute Zusammenarbeit. Er nutzte dann auch noch die Gelegenheit, alle Gemeindevertreterinnen und Gemeindevertreter mit ihren Funktionen im Gemeinderat persönlich vorzustellen. 

Als Gast an diesem Nachmittag hatte Pastor Baum eine Geschichte mitgebracht, die zum Nachdenken anregte und lud am Ende seines Vortrages alle Anwesenden ein, noch einmal gemeinsam ein Lied zu singen. 

Und dann kam auch noch der Weihnachtsmann vorbei, der dem einen oder anderen Gast noch ein kleines Weihnachtsgedicht abverlangte, ehe er kleine Geschenke aus dem Säckchen zog und verteilte.

Danach war dann noch Zeit zum Klönen und so klang die Weihnachtsfeier allmählich gegen 17:00 Uhr aus.

Kranzniederlegung

Zum Volkstrauertag wurden am Sonntag, dem 18. November 2018, beim Ehrenmal in Elpersbüttel an den Gedenksteinen Kränze niedergelegt. Dieses wird feierlich zum Gedenken an die Opfer und gefallenen Soldaten aus dem ersten und zweiten Weltkrieg der Gemeinde Elpersbüttel, an die Opfer von Gewalt und Terrorismus aller Völker weltweit sowie zum Bewusstmachen der Wertschätzung von Frieden und Freiheit in unserem Land, vor allem bei den Nachkriegsgenerationen und auch bei den Jugendlichen durchgeführt. Die Gemeindevertreter legen zwei, die Ringreiter- und Schützenvereine im Wechsel sowie die Freiwillige Feuerwehr Elpersbüttel jeweils einen Kranz am Ehrenmal nieder. Die feierliche Ansprache dazu wurde von Frau Pastorin Reiminghaus-Cremers gehalten. Musikalisch wurde die Zeremonie begleitet vom Feuerwehr-Musikzug Busenwurth. Neben den Gemeindevertretern, Feuerwehrleuten und Vertretern der Ringreiter- und Schützenvereine nahmen auch einige Einwohnerinnen und Einwohner an der Feierstunde teil. Im Anschluss daran lud die Feuerwehr zum Aufwärmen zu einem heißen Kaffee und einem Stück Kuchen ein.

Unser Gemeindearbeiter immer auf Achse

Er ist überall im Dorf unterwegs. Gemeindearbeiter Reimer Behrens trifft man immer gut gelaunt und motiviert bei seiner Arbeit. Hier wird gerade Schnittgut von Sträuchern aus Gemeindeflächen abtransportiert. Dazu benutzt er sogar seinen eigenen Trecker, weil das Gemeindefahrzeug an diesem sonnigen Tag nicht zur Verfügung stand. Der weiße Kleintransporter musste zur TÜV-Abnahme in die Werkstatt.

Kuriositäten in Elpersbütteler Gärten

Bei der Gartengestaltung geben sich unsere Dorfeinwohner immer wieder sehr viel Mühe. Ein paar besondere "Hingucker" findet man z.B. an der Einfahrt zum Kronenberg.

Seniorenausflug 2018 zum Großen Plöner See

Bei schönstem sommerlichem Wetter fand am 4. Juli 2018 der Elpersbütteler Seniorenausflug statt. Bürgermeister und Sozialausschussvorsitzender Sven Karstens hatte diesmal die Seniorinnen und Senioren zur Großen Plöner See-Rundfahrt eingeladen. Zwei Reisebusse konnten wieder voll besetzt werden mit insgesamt 92 Leuten, darunter auch die Sozialausschussmitglieder Beate Höhler, Elke Berlin und Bernd Groth, die im ersten Bus mitfuhren. Dieser startete in Elpersbüttelerdonn, um zum zweiten Bus in Elpersbüttel aufzuschließen. Im zweiten Bus fuhren Sven Karstens mit, sowie Carmen Gall, die wieder als weitere Begleitperson dabei war. Nach dem Start wurden alle Gäste herzlich begrüßt und während der Reise wurden zur Wegzehrung wieder Naschis verteilt und Getränke angeboten.

Rechtzeitig wurde der Startpunkt zur Großen Plöner See-Rundfahrt in Dersau erreicht. Nachdem alle an Bord des Flaggschiffes "MS Holsteinische Schweiz" waren und ihre Plätze eingenommen hatten, stand bereits für jeden ein Gedeck aus Torte und Kuchen bereit. Dazu gab es Kaffee oder Tee satt.

Die Rundfahrt auf dem größten See in Schleswig-Holstein konnte jetzt nach Fahrplan gegen 15:00 Uhr losgehen. Danach wurden die Anleger Ascheberg, Prinzeninsel und Fegetasche angelaufen. Nach einer kurzen Pause ging es weiter von Fegetasche zum Anleger Plön. Von hier aus konnte man das Wahrzeichen Plöns, das Plöner Schloss aus der Nähe betrachten. Weiter ging dann die Schiffstour zur Prinzeninsel und zurück nach Dersau.

Nach etwa zwei Stunden gingen alle zufrieden von Bord und zurück zu den Bussen, um die Heimreise anzutreten.

Zum Abschluss hatte sich dann noch gut ein Drittel der Ausflügler zu einem gemeinsamen Abendessen im Landgasthof "Zur Jägersburg" eingefunden und ließ den gelungenen Tag gemütlich ausklingen.

Kindervogelschießen 2018

Viele Eltern, Helfer, Lehrer und die Freiwillige Feuerwehr sorgten wieder einmal für einen reibungslosen Ablauf beim Kindervogelschießen in Elpersbüttel. Der Ausschussvorsitzende Florian Jochims bedankte sich bei der Abholung des Königspaares des Vorjahres recht herzlich bei allen Spendern von Geld-, Sach- und Kuchenspenden. Während der Spiele gab es Getränke, Grillwurst und der Eiswagen kam auch noch vorbei, der die Kinder mit kühlem Eis versorgte. 

Bei der Siegerehrung waren die Plätze wie folgt belegt:

Vorschule :  Emma List und Nik Lyasin

Klassen 1+2 :  Angelina Matz und Constantin Wannow 

Klassen 3+4 :  Rosa Hofmann und Jasper Goede

Klassen 5-9  :  Platz 1 :  Mirja Appel (Königin) und Finn Stührk (König

                         Platz 2 :  Katharina Thießen und Linus Brackhage

                         Platz 3 :  Maja Wrage und Julian Braag

 

(Bericht von Sven Karstens)

Sitzbank im Himmelsberg wieder an gewohnter Stelle

Die vorübergehend entfernte Sitzbank in der Straße "Himmelsberg" wurde auf Wunsch der Anwohner wieder an gewohntem Platz leicht versetzt aufgestellt. Als Zeichen der Anerkennung treffen sich einige Anwohner fast täglich gegen 17:00 Uhr zum Klönschnack, manchmal sogar mit einer kleinen "Stärkung".

Neues Buswartehäuschen in Elpersbüttelerdonn

Auf Elternwunsch wurde in Elpersbüttelerdonn bei der Einfahrt Waldweg in Fahrtrichtung Meldorf ein neues Buswartehäuschen aufgestellt.

Eisfest 2018 in Elpersbüttel

Nach langer Zeit gab's wieder ein Eisfest in Elpersbüttel. Das kalte Wetter und anhaltender Nachtfrost brachten optimale Bedingungen, damit der Schlittschuhteich eine tragende Eisdecke bilden konnte. Zum ersten Märzwochenende waren die Wettervorhersagen optimal, sodass wieder kurzerhand die Helfer zusammengetrommelt wurden, um das Eisfest für Samstag, den 3. März 2018 zu organisieren.

Viele Dorfbewohner aber auch Gäste aus umliegenden Gemeinden waren gekommen. Für das leibliche Wohl an den windgeschützten Buden wurde gesorgt und auf der Eisfläche wurde Eishockey gespielt oder einfach nur ein paar Runden auf dem Eis gedreht.

AWV Elpersbüttel stellt ihre Kandidaten für die Kommunalwahlen 2018 auf

Der Vorsitzende der Allgemeinen Wählervereinigung (AWV) Elpersbüttel, Jan-Peter Sattler, konnte 62 stimmberechtigte Mitglieder zur Aufstellung der AWV-Kandidaten zu den Kommunalwahlen 2018 im Landgasthof "Zur Jägersburg" willkommen heißen.

Besonders begrüßen konnte er Bürgermeister Sven Karstens, der über aktuelle Themen aus der Gemeindepolitik berichtete.

Nach Erläuterung der AWV-Satzung durch den Vorsitzenden wurde zuerst satzungsgemäß der AWV-Vorstand neu gewählt. Alle Amtsinhaber wurden zur Wiederwahl vorgeschlagen und einstimmig wiedergewählt:

Jan-Peter Sattler (Vorsitzender), Jürgen Schmudde (1. Stellvertreter), Ferdinand Peters (2. Stellvertreter), Helmut Matz (Beisitzer), Sönke Schultz (Beisitzer), Irmhild Schultz (Kassenwartin), Bettina Plath (Schriftführerin)

Für die Wahl einer neuen Gemeindevertretung bei den Kommunalwahlen am 6. Mai 2018 werden in Elpersbüttel (wie bisher auch) 11 Gemeindevertreter benötigt. 

So wurden zunächst 6 Direktkandidaten gewählt. Die Stimmenauszählung kam zu folgendem Ergebnis:

Platz 1: Sven Karstens, Platz 2: Heino Engel, Platz 3: Bernd Plath, Platz 4: Bernd Groth, Platz 5: Thomas Ritters, Platz 6: Florian Jochims

Danach wurden noch 5 Listenkandidaten in folgender Reihenfolge gewählt:

Andreas Kortstock, Julia Engel, Kathrin Jürgens, Stefan Thießen und Andreas Saß

Als Ersatzkandidaten wurden nach Anzahl der Stimmen Jan-Kurt Stegemann, Jörg Neubert, Jörg-Peter Kröger, Sabine Sommer, Hauke Kruse gewählt.

Zum Abschluss wurden noch Peter Thode und Michael Jochims als Vertrauensleute gewählt.

Auf dem Foto (hinten von links): AWV-Vorsitzender Jan-Peter Sattler, Sven Karstens, Florian Jochims, Bernd Plath, Thomas Ritters, Sabine Sommer, Andreas Kortstock, (vorne von links): Jörg-Peter Kröger, Andreas Saß, Julia Engel, Kathrin Jürgens, Jörg Neubert, Bernd Groth