Berichte aus dem Dorfleben

Erschließungsarbeiten im neuen Baugebiet Nr. 8

Die Arbeiten zur Erschließung des neuen Baugebietes Nr. 8 haben begonnen.

Östlich der Straße Kronenberg werden im ersten Bauabschnitt 16 neue Baugrundstücke entstehen.

Nähere Informationen dazu erteilt Bürgermeister Sven Karstens.

Müllsammeln beim Umwelttag 2017

Bei der landesweiten Aktion "Frühjahrsputz - Unser sauberes Schleswig-Holstein" fanden sich gerade einmal 16 Helferinnen und Helfer zusammen, um beim diesjährigen Umwelttag am 25. März 2017 in allen Ortsteilen unserer Gemeinde Müll zu sammeln. Am Ende kamen dann so einige Müllsäcke voller Unrat zusammen, die anschließend fachgerecht entsorgt werden konnten.

Als Dankeschön hatte Bürgermeister Sven Karstens zur Stärkung nach der Aktion am Mittag für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer heiße Würstchen und Getränke organisiert.

Wiedersehen zum 50. Einschulungsjubiläum 

Mit der Einschulung in die damalige Volksschule Elpersbüttel vor 50 Jahren, genauer gesagt am 18. April und am 6. Dezember 1966, begann in Elpersbüttel im Rahmen der damaligen Kurzschuljahre für insgesamt 26 Schülerinnen und Schüler der Ernst des Lebens. Den Klassenkameraden Volker Engel und Bernd Groth war dieses Grund genug ein Treffen zu organisieren, um sich gemeinsam an alte Zeiten zu erinnern oder sich über die vergangenen 50 Jahre auszutauschen.

Das Interesse war ziemlich groß. Die weiteste Anreise von ihrem Wohnsitz in der Schweiz hatte Gesche Scheuner (ehemals Böge). Von den damaligen Lehrern waren Karin Lohmann (ehemals Matschke) und Wolfgang Beer dazu gekommen.

So traf man sich am 11. Dezember 2016 abends zunächst bei der heutigen Grundschule Elpersbüttel-Barlt zur Schulbesichtigung. Dabei wurde die Gruppe durch den ehemaligen Schulleiter und Altbürgermeister Peter Busch begleitet, der bei der Besichtigung viele Informationen zur Entwicklung des Schulstandortes in den vergangenen Jahrzehnten geben konnte. Volker Engel, der heute beruflich als technischer Fachdienst im Hochbau des Amtes Mitteldithmarschen tätig ist, konnte zu den neuesten Umbaumaßnahmen Stellung nehmen.

Im Treppenaufgang im neuen Eingangsportal der Schule stellten sich dann alle zu einem Gruppenfoto zusammen.

Im Anschluss daran fanden sich dann alle zum gemütlichen Beisammensein und gemeinsamem Abendessen im Landgasthof „Zur Jägersburg“ in Elpersbüttelerdonn ein. Hier war auch Gabriele Kühl (ehemals Eger) dazugekommen, die sich vorzeitig von ihrer Betriebsweihnachtsfeier verabschiedet hatte, um bei diesem Jubiläumstreffen dabei zu sein. Jeder stellte sich dann noch einmal kurz vor und berichtete über seinen Lebensweg in den vergangenen 50 Jahren. Es wurde noch viel geklönt und am Ende waren sich alle einig, dass es schon bald wieder ein neues Treffen geben sollte.

(Bericht von Bernd Groth)

Holzprojekt für Kinder 2016

Mit dem Elpersbütteler Weihnachtsmarkt war die Idee für ein Holzprojekt für Kinder in Elpersbüttel geboren. Mittlerweile steht das fertige "Holzprojekt für Kinder" an seinem Bestimmungsort auf dem Spielplatz am Schlittschuhteich.

Die Organisatoren Torsten List und Olaf Diekmann hatten die Idee zu diesem Holzprojekt, bei dem die Kids mit dem Akkuschrauber mal selbst Hand anlegen konnten. Mit tatkräftiger und materieller Unterstützung von Thomas Gloe und Stefan Thießen konnte das Projekt umgesetzt werden.

Nachdem die Hütte über Winter beim Bürgermeister Sven Karstens zwischengelagert wurde, haben die Elpersbütteler Jugendlichen vom Jugendtreff die neue Spielhütte unter der Leitung von Stephanie Stührk, Dörte Saß und Bernd Plath angemalt. Den Aufbau haben dann unsere Gemeindearbeiter Reimer Behrens und Thies Schlüter erledigt. Reimer Behrens hat dann noch die Hütte mit einem neuen Zaun versehen. Bürgermeister Sven Karstens freute sich vor allen Dingen über die Bereitschaft des Elpersbüttler Jugendtreffs und die Organisatoren des Weihnachtsmarktes, dieses Holzprojekt erfolgreich umzusetzen.

(Bericht von Sven Karstens)

Kindervogelschießen 2016

Bei bestem Wetter konnte der Ausschussvorsitzende Florian Jochims das diesjährige Kindervogelschießen eröffnen. Bei guter Beteiligung und bester Stimmung kämpften die Kinder um die besten Plätze. Während der Spiele wurde Wurst gegrillt und auch der beliebte Eiswagen stand auf dem Platz bereit. Aus dem Budget der Vogelschießerkasse durfte sich jedes Kind die erste Kugel Eis umsonst nehmen. Jochims betonte, dass so etwas nur möglich sei, weil viele Elpersbütteler gerne Geld spenden für das Kindervogelschießen geben. Dank an alle Spender und vor allem an die Helfer.

Nach den Wettbewerben standen dann die Platzierungen fest:

Vorklasse: Nele Frank und Nathanel Böttcher

1.+2. Klasse: 1.Platz Rosa Hofmann und Daymian Quade

3.+4. Klasse: 1.Platz Lisa Stegemann und Till Heesch

5. bis 9.Klasse: 1. Platz: Königin Pauline Neubert und König Linus Brackhage

2. Platz: Shawne Beckmann und Jan Luis Westphalen

3. Platz: Anna von der Heide und Fynn Pohlmann

Am Samstag gab es dann wieder einen Treckerumzug, der von der Feuerwehr Elpersbüttel abgesichert wurde. König und Königin wurden abgeholt. Das Königspaar lud dann traditionell zu einem Frühstück ein. Nach einer zweistündigen Rundfahrt durch die Gemeinde mit Stopp im Grenzweg zu einem Eis am Stiel ging es wieder zurück. Florian Jochims dankte den Treckerfahrern, die es möglich machten, dass ein Treckerumzug stattfinden konnte. Bedauerlich war nur, dass der Umzug trotz guten Wetters erneut nicht gut besucht war.

(Bericht von Sven Karstens)